Sie sind hier: 

>> Services  >> Ratgeber 

Wer zahlt die Rechnung?

Sonder- u. Gemeinschafseigentum

Nach dem Wohnungseigentumsgesetz wird zwischen Gemeinschaftseigentum (GE) und Sondereigentum (SE) unterschieden.

Die Abgrenzung ist insbesondere dort wichtig, wo es um die Fragen der Kostentragung von Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen geht. In der Regel trägt der einzelne Wohnungseigentümer die Kosten und Lasten, die sein Sondereigentum betreffen, während alle Wohnungseigentümer zusammen die Ausgaben für das Gemeinschaftseigentum gemeinsam zu zahlen haben.

In der Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung oder durch Vereinbarungen und Beschlüsse können aber abweichende Kostenverteilungen geregelt sein.

Die folgende Liste enthält eine Auswahl typischer Kostenzuordnung:

 

Absperrventile
Abwasserhebeanlage
Antennen
Aufzüge
Badezimmereinrichtungen
Balkon
Bauliche Veränderungen
Dachterrassen
Decken
Estrich
Fenster
Fensterbänke/ -simse
Fensterläden
Fußböden
Fußbodenheizung
Garagen
Gegensprechanlagen
Heizkörper
Heizkostenverteiler
Heizungsventile
Isolierschichten
Jalousien
Kamine
Kanalisation
Leitungen
Licht-/ Luftschächte
Markisen
Mauern
Messgeräte
Müllabwurfanlage
Putz
Rollläden
Schloss u. Schlüssel
Stellplätze
Tapeten
Terrassen
Thermostatventile
Treppen
Türen
Türöffner
Verdunster
Wände
Wasserleitung
Wasseruhren

 

(Für Erläuterung bitte auf den Text klicken.)
- Eine Haftung für die Angaben ist ausgeschlossen -

 

Rauchwarnmelderpflicht in NRW Wer entscheidet?